Zum Inhalt springen

News

Wie schädlich ist die Strahlung von Starkstromleitungen?

Das geplante Neubaugebiet nördlich und westlich der A 5 beschäftigt die Bürger. Etwa 110 Besucher waren in das Titusforum des Nordwestzentrums gekommen, um einen Vortrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz anzuhören. Das Thema lautete: „Wohnen unter Höchstspannung“.

Weiterlesen

Zahl der Diabetes-Erkrankten steigt bis 2040 explosionsartig

Die Krankheitsfälle der sogenannten Wohlstandskrankheit Diabetes sollen laut neuesten Hochrechnungen in den kommenden 20 Jahren rasant ansteigen. Die Schätzzahl: bis zu 12 Millionen Patienten. Was können wir tun?

Weiterlesen

Karies, Übergewicht, Verhaltensstörungen Wenn Kids nicht mal einen Ball fangen können

Kinder armer Eltern haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, an Krankheiten wie Karies, starkem Übergewicht und Verhaltensstörungen zu erkranken – so das Ergebnis einer DAK-Studie. Eine Billstedter Kinderärztin berichtet aus ihrem Alltag.

Weiterlesen

Wir wissen viel über Parkinson – aber längst nicht alles

So ist es jetzt aufgefallen, dass das Gehirn auf den Dopaminmangel reagiert. „Das Gehirn versucht auszugleichen, in dem es Verbindungen und Erregbarkeiten ändert – immer in der Hoffnung, dass es mit diesem Mangel zurecht kommt“, so Prof. Falkenburger. Und dann gibt es noch eine ganze Reihe von Symptomen, die auf unsere Dopamintherapie gar nicht ansprechen, vermutlich, weil sie durch die bereits beschriebenen Protein-Aggregate verursacht sind. „Darauf müsste man auch reagieren, eben um die…

Weiterlesen

Lebenslanges Lernen

Der digitale Wandel in der Arbeitswelt, aber auch die steigende Lebenserwartung mit einer langfristig wohl längeren Lebensarbeitszeit erfordern ständige Weiterbildung. Doch gemäss einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Deloitte unterschätzen Schweizer Arbeitnehmende die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens stark.

Weiterlesen

Physiologisches Alter definiert Lebenserwartung

Das physiologische Alter ist laut einer Studie der Cleveland Clinic my.clevelandclinic.org ein besserer Prädiktor des Überlebens als das chronologische Alter. Für eine höhere Lebenserwartung ist es laut Studienautor Serge Harb daher von entscheidender Bedeutung, mehr Sport zu betreiben. Basierend auf den Ergebnissen von Belastungstests haben die Forscher eine Formel entwickelt, um das physiologische Alter zu berechnen.

Weiterlesen